`

Optische Netzwerklösungen

Der IDXXXX ist eine flexibel einsetzbare integrierte Schaltung (IC) zur Verbindung von Geräten über optische Plastikfasern (POF) bei hohen Datenraten. Der IC verfügt über zwei Schnittstellen: Einerseits das POF-Modem mit der Verbindung zum optischen Transceiver. Andererseits der unabhängig konfigurierbare Ethernet Media-Access-Controller (MAC), der als G/MII zur Verbindung mit dem Ethernet PHY oder Host Controller dient. Die Layer 2 Protokolle umfassen das optische und das Ethernet MAC, das Schalten der Datenströme, die Bandbreitenverwaltung und die Geräteerkennung. Die integrierte Schaltung liest die Konfiguration aus einem externen E2PROM, aus dem Host Controller oder von Konfigurationsanschlüssen. Aus Sicht der Anwendung verhält sich der IC wie ein Ethernet MAC und verbindet sich mit Standard-Ethernetschnittstellen und Treibern. Dies unterstützt die schnelle Systementwicklung und Systemintegration.

ID 100

Der ID100 ist ein vielseitig einsetzbarer Chip, der für leistungsfähige, optische Netzwerke auf Plastikfasertechnologie (POF) optimiert wurde. Er enthält eine optische physische Schnittstelle (PHY), die Datenübertragungen von 100Mbit/s über preiswerte Plastikfasern bereitstellt.

Der IC besteht aus 4 Funktionsblöcken:

  • Optische physische Schnittstelle (PHY)
  • Zugangssteuerung für Fasermedien (Fiber-MAC)
  • Schaltmatrix
  • Zugangssteuerung für 100MBit/s Kabelmedien (Kabel-MAC)

 

ID200

Der ID200 ist ein vielseitig einsetzbarer Chip, der für leistungsfähige, optische Netzwerke auf Plastikfasertechnologie (POF) optimiert wurde. Er enthält eine optische physische Schnittstelle (PHY), die Datenübertragungen von 200Mbit/s über preiswerte Plastikfasern bereitstellt.

Der IC besteht aus 5 Funktionsblöcken:

  • Optische physische Schnittstelle (PHY)
  • Vorwärtsfehlerkorrektur (englisch FEC)
  • Zugangssteuerung für Fasermedien (Fiber-MAC)
  • Schaltmatrix
  • Zugangssteuerung für 1GBit/s Kabelmedien (Kabel-MAC)

 

Die Konfiguration erfolgt über Konfigurationsanschlüsse oder Register, die der Hostcontroller via SPI-Bus mit Daten aus einem externen E2PROM programmiert. Der ID100/ID200 bündelt Leistungsfähigkeit mit geringem Energieverbrauch in einem einzigen Schaltkreis.

Für Muster, Angebote, Evaluationskits oder andere Anliegen richten Sie Ihre Anfrage an: info@microdul.com